Zeit für Zwetsch­gen: Köst­li­cher Kuchen aus Hefeteig + extra Muffin-Varia­­ti­on

von | Sep 24, 2019

Endlich gibt es wieder Zwetsch­gen! Die blau-vio­let­ten Früchte gehören defi­ni­tiv zu meinen sai­so­na­len Obst-Favo­ri­ten. Schon allein der Duft beim Pflücken am Zwetsch­gen-Baum ist für mich pures Glück. Auch wenn ich Zwetsch­gen am liebsten einfach pur esse, darf natür­lich ein leckerer Zwetsch­gen­ku­chen nicht fehlen. Apropos: Kennst du eigent­lich den Unter­schied zwischen Pflaumen und Zwetsch­gen? Diesen und mein ein­fa­ches Rezept für leckeren Zwetsch­gen­ku­chen mit Muffin-Varia­ti­on verrate ich dir hier.

 

 

Zwetsch­gen-Ernte 2019: Von hohen Erträgen bis zu frucht­lo­sen Bäumen 

Beinahe wäre der Zwetsch­gen­ku­chen dieses Jahr ins Wasser gefallen. Während der deutsch­land­wei­te Zwetsch­gen-Anbau zufrie­den über hohe Erträge und gute Qualität berich­tet, herrscht in manch hei­mi­schen Gärten gähnende Leere. An allen Zwetsch­gen­bäu­men eines Bekann­ten hing heuer so gut wie keine einzige Zwetsch­ge. Auch der Baum von meiner Blogger-Kollegin Nicole blieb ohne Früchte. Zum Glück habe ich aber doch noch ein paar Zwetsch­gen aus der Nach­bar­schaft bekommen! Jetzt steht einem leckeren Zwetsch­gen­ku­chen nichts mehr im Weg!

 

 

Zwetsch­gen­ku­chen Rezept mit luftigem Hefeteig 

 

Zutaten:

  • 500g helles Din­kel­mehl
  • halber frischer Hefe­wür­fel
  • 300 ml lauwarme (pflanz­li­che) Milch | Rezept zum Sel­ber­ma­chen
  • 50g Nussmus oder Bio-Butter
  • 1 Bio-Ei oder 2 EL Apfelmus
  • 50g Zucker oder Zucker­rü­ben­si­rup | regional
  • 1 Prise Salz
  • ca. 500g frische Zwetsch­gen

Zube­rei­tung Teig:

1) Alle Zutaten außer die Zwetsch­gen zusammen in eine große Schüssel oder Küchen­ma­schi­ne geben und gut ver­kne­ten.

2) Den glatten Teig zuge­deckt an einem warmen Ort 1 Stunde ruhen lassen. In der Zwi­schen­zeit die Zwetsch­gen waschen, ent­ker­nen und nach Belieben hal­bie­ren oder vierteln.

Zwetsch­gen­ku­chen belegen:

3) Der auf­ge­gan­ge­ne Teig kann nun in einer ein­ge­fet­te­ten Spring­form gleich­mä­ßig verteilt werden. Die Zwetsch­gen werden zum Schluss in Kreisen leicht in den Teig gedrückt. Da ich noch etwas Apfel übrig hatte, habe ich auch diesen noch auf den Kuchen gelegt.

5) Den Zwetsch­gen­ku­chen in den Backofen schieben bei 180 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen.

 

Zwetsch­gen­ku­chen Variaton: Mini-Muffins mit einem Herz aus Zwetsch­gen

 

Da ich mich manchmal nicht zwischen Kuchen und Muffin ent­schei­den kann, mach ich oft einfach beides! Und zwar aus dem gleichen Teig. So bekommst du ganz einfach neben meinem Zwetsch­gen­ku­chen auch noch leckere, hand­li­che Zwetsch­gen-Muffins!

 

Zube­rei­tung:

1) — 2) Den Teig genauso wie beim Rezept Zwetsch­gen­ku­chen oben

3)  Ungefähr ein Drittel des Teigs zur Seite nehmen und gleich­mä­ßig in Muff­in­for­men auf­tei­len.

Zero-Waste-Tipp:
Muff­in­for­men aus Papier ver­ur­sa­chen unnö­ti­gen Ein­weg­müll. Wenn du noch welche zuhause hast, kannst du sie natür­lich auf­brau­chen. Ansons­ten empfehle ich ein wie­der­ver­wend­ba­res Muf­fin­blech oder eine Sili­kon­form.

3) In jeden Muffin eine Zwetsch­ge tief in den Teig drücken. Der rest­li­che Teig kann wie oben bei 3) weiter zube­rei­tet werden.

4) Zwetsch­gen­ku­chen sowie Muffins können gleich­zei­tig bei 180 °C in den Backofen. Die Muffins benö­ti­gen ca. 15 bis 20 Minuten Backzeit.

5) Nach dem Aus­küh­len können die Gebäcke mit Puder­zu­cker und Zucker­guss verziert werden.

 

Was ist der Unter­schied zwischen Zwetsch­gen und Pflaumen?

Grund­sätz­lich sind Zwetsch­gen länglich und unten spitz zulaufen. Pflaumen hingegen sind runder und bau­chi­ger in der Form. Bota­nisch gesehen gehören Zwetsch­gen zu den Pflaumen. Ein Streit über den Namen macht also eigent­lich wenig Sinn – außerdem werden die Sorten quer gekreuzt. Haupt­sa­che es schmeckt , oder?

 

Das könnte dich auch inter­es­sie­ren 

 

 

Feiner Quit­ten­ku­chen mit nussigem Vollkorn-Teig

Die heilige Frucht der Aphro­di­te hat es ganz schön in sich. Einen Quit­ten­ku­chen zu backen, geht aber dennoch ein­fa­cher, als du denkst! Hier findest du ein gesundes Rezept für einen Quit­ten­ku­chen und alles, was du über die Herbst­frucht wissen musst!

Herbst­li­che Gau­men­freu­de: Saftiger Kür­bis­ku­chen mit Karotte & Walnuss

Endlich ist er da, der goldne Herbst! Deshalb gibt es heute ein simples Rezept für einen wun­der­bar köst­li­chen Kür­bis­ku­chen. Saftige Karotten, knackige Walnüsse und feine Gewürze machen den veganen Kür­bis­ku­chen zu einer wahren Gau­men­freu­de.

Zeit für Zwetsch­gen: Köst­li­cher Kuchen aus Hefeteig + extra Muffin-Varia­­ti­on

Zwetsch­gen gehören defi­ni­tiv zu meinen regio­na­len Sai­son­high­lights! Da darf natür­lich auch ein Zwetsch­gen­ku­chen nicht fehlen! Hier gibt’s ein super ein­fa­ches Rezept inklu­si­ve extra Muffins-Varia­­ti­on!

Gesunde Johan­nis­beer Streu­sel­ta­ler – backen mit regio­na­len Beeren

Johan­nis­beer Streu­sel­ta­ler liegen beim Bäcker das ganze Jahr über in der Theke. Saison haben Johan­nis­bee­ren aller­dings nur  von Juni bis August! Jetzt ist also genau die richtige Zeit, die süß-säu­er­li­chen Früchte lecker zu ver­ar­bei­ten! Deshalb wartet hier ein…

Ganz einfach saisonal backen: Rha­bar­ber Crumble mit Hafer­flo­cken

Lust auf auf was Süßes? Dann kommt mein leckeres Rha­bar­ber Crumble mit Hafer­flo­cken jetzt genau richtig. Mit diesem ein­fa­chen Rezept zauberst du ganz einfach eine sai­so­na­le Leckerei. Das Rha­bar­ber Crumble Rezept mit Hafer­flo­cken passt perfekt als Dessert,…

Soja­milch selber machen – ohne Küchen­ma­schi­ne

  Tetra Pak ade: So kannst Du Soja­milch selber machen – ganz einfach und ohne Hight-Tech-Küchen­ge­rä­te. Probier’s doch gleich mal aus!   Mandel, Cashew, Hafer, Dinkel, Reis… Die Auswahl an pflanz­li­chen Milch­al­ter­na­ti­ven ist mitt­ler­wei­le unglaub­lich…

Aro­ma­ti­scher Orangen-Glühwein

An unseren Fähig­kei­ten als Weihnachts-Bäcker*in feilen wir jährlich wie verrückt – doch damp­fen­de Becher gehören zur Weih­nachts­zeit doch ebenso wie feine Plätz­chen. Damit die wär­men­den Getränke dieses Jahr mal nicht zu kurz kommen, heißt es jetzt: Cin Cin…

Gesunde Muffins – so einfach und köstlich wie noch nie

Die gehen immer: Hier findest Du ein schnel­les Rezept für gesunde Muffins!

Über All­myde­er

Hallo, ich bin Verena!
Hier zeige ich Dir, wie wertvoll ein acht­sa­mer Umgang mit sich selbst und der Umwelt ist – nach­hal­tig, reflek­tiert & fair!

Folge mir!