15. November 2022

Lebens­baum Tees wärmen dich in neuem, nach­hal­ti­gem Glanz

Hoch die Tee-Tassen! Die losen Tees von Lebensbaum werden jetzt noch nachhaltiger verpackt! [Werbung]

Verena Hirsch
Verena Hirsch

Während ich einen großen Schluck frisch auf­ge­brüh­ten Lebens­baum Tee nehme, überlege ich, wie ich diesen Artikel am besten beginne. Das Thema Ver­pa­ckun­gen beglei­tet mich jetzt schon viele Jahre. Welche Ver­pa­ckung ist nach­hal­tig? Ist Plastik der Böse­wicht? Welche Mate­ria­li­en sind umweltfreundlich?

Fragen über Fragen. Vor 3 Jahren habe ich bereits aus­führ­lich darüber geschrie­ben, warum sich Bio-Lebens­mit­tel und Plas­tik­ver­pa­ckun­gen nicht gegen­sei­tig aus­schlie­ßen und welche Alter­na­ti­ven es gibt.

Mein Ergebnis: Plastik ist nicht immer schlecht. Es kommt auf die Ver­wen­dung an. Plastik wird unter anderem auch dann zum Problem, wenn es falsch entsorgt wird.

Loser Tee Lebensbaum jetzt noch nachhaltiger

Lebens­baum gestal­tet Ver­pa­ckun­gen noch nachhaltiger

Auch Lebens­baum beschäf­tigt sich kon­ti­nu­ier­lich mit seinen Ver­pa­ckun­gen und ist immer auf der Suche nach Opti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten. Über eins sind wir uns alle einig: Die nach­hal­tigs­te Ver­pa­ckung ist gar keine Ver­pa­ckung. Das stellt keiner in Frage. Aller­dings ist das prak­tisch nicht möglich — von ein paar wenigen Unver­packt­lä­den abgesehen.

Was bei der Dis­kus­si­on oft ver­ges­sen wird: Lebens­mit­tel brauchen Ver­pa­ckun­gen als Schutz. Ohne sie würden Lebens­mit­tel viel schnel­ler ver­der­ben oder erst gar nicht haltbar gemacht werden können. Wenn Produkte dadurch schlecht werden, bringt es auch nichts, wenn dafür Plastik ein­ge­spart wird. Mein per­sön­li­ches Motto bei Ver­pa­ckun­gen lautet deswegen schon immer: So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Hibiskus Tee lose

Wir müssen aufhören, bei Plastik in schwarz-weiß zu denken

Haupt­sa­che plas­tik­frei! So lautet der gesell­schaft­li­che Konsens, wenn es um nach­hal­ti­ge Ver­pa­ckun­gen geht. Aber leider ist das falsch. Oft ver­steckt sich nämlich Plastik hinter einer nach­hal­tig aus­se­hen­den Papier­ver­pa­ckung. Hier sprechen wir von Ver­bund­ver­pa­ckun­gen. Diese sind sogar beson­ders schwer zu recyceln.

Zu diesem Schluss kam auch Lebensbaum.

Falls du Lebens­baum noch nicht kennst:

Bei Lebens­baum findest du köst­li­che Tees, feine Gewürze und hand­ge­pflück­ten Kaffee. Alles natür­lich in Bio-Qualität.

Lebens­baum Tee-Ver­pa­ckun­gen: Weniger ist mehr

Nachdem Lebens­baum in 2021 die Ver­pa­ckun­gen der Tees im Beutel und der Gewürze umge­stellt hat, sind jetzt die losen Tees an der Reihe. Es ändert sich nicht nur das Ver­pa­ckungs­ma­te­ri­al, sondern auch das Design. Tada: Neuer Glanz mit weniger Material, ver­bes­ser­ter Recy­cling­fä­hig­keit und unver­än­dert hohem Pro­dukt­schutz. Klingt nach einem per­fek­ten Match!

Lebensbaum Tee lose

Lebens­baum Tee in neuem Glanz

Neue Verpackung Lebensbaum

links: alte Ver­pa­ckung; rechts: neue Verpackung

Bisher wurden die Lebens­baum Tees in einer Tüte aus Papier mit einem Innen­beu­tel aus Kunst­stoff verpackt. Dazu kam ein extra Etikett aus Papier. Durch die Opti­mie­rung bestehen jetzt Tüte und Etikett aus dem gleichen Material. Nämlich aus dem Kunst­stoff Poly­pro­py­len (PP). Das Sicht­fens­ter rückt von vorne auf die Seite.

Wie Kunst­stoff nach­hal­tig sein kann

Kann eine Ver­pa­ckung, die komplett aus Plastik besteht, wirklich nach­hal­ti­ger sein? Ja, und zwar aus diesen Gründen:

Es wird weniger Material benötigt

Durch die Mono-Kunst­stoff­ver­pa­ckung wird ins­ge­samt weniger Ver­pa­ckungs­ma­te­ri­al benötigt als vorher. So können wichtige Res­sour­cen geschont werden.

Bessere Recy­cling­fä­hig­keit

Tat­säch­lich kann die neue Ver­pa­ckung besser recycelt werden. Die alte Ver­pa­ckung bestand aus einem Verbund aus Plastik und Papier, was als schwer recy­cel­bar gilt. Die neue Hülle aus ledig­lich einem Material ist besser zu recyceln als ein Mate­ri­al­mix. So werden Ver­pa­ckun­gen zu einer wie­der­ver­wend­ba­ren Res­sour­ce und kreislauffähig.

Was wichtig ist: Damit die Packun­gen im Kreis­lauf bleiben, müssen sie richtig entsorgt werden. Hast du deinen Tee ver­braucht, entsorge die Ver­pa­ckung im gelben Sack oder direkt im Wert­stoff­hof in der PP-Tonne.

Lose Kräutertees von Lebensbaum

Lebens­baum Tees sind optimal geschützt

Wie bereits erwähnt, ist ein geschütz­tes Produkt das Wich­tigs­te. Genau dafür sind ja Ver­pa­ckun­gen da. Wenn ein Produkt nicht aus­rei­chend durch die Ver­pa­ckung geschützt wird, verdirbt es wohl­mög­lich schnel­ler oder verliert an Aroma. Das wiederum führt dann häufig dazu, dass es entsorgt wird und kostbare Lebens­mit­tel ver­schwen­det. Das wirkt sich dann sogar negativ auf die Umwelt­bi­lanz des Pro­duk­tes aus. Der Kunst­stoff Poly­pro­py­len schützt die Tees und vor allem das Aroma sehr gut.

Loser Kamillen Tee Lebensbaum

Darauf erstmal eine Tasse Tee

Lebens­baum stellt die Tee-Ver­pa­ckun­gen gerade nach und nach um. Zuerst werden natür­lich die alten Ver­pa­ckun­gen noch verkauft. Es kann also sein, dass du die neuen Ver­pa­ckun­gen noch nicht in deinem Bioladen findest. Abwarten und Tee trinken würde jetzt an dieser Stelle gut passen.

 

Fast hätte ich ver­ges­sen, dir meinen neuen Lieb­lings-Tee zu verraten: Hibiskus. Da mache ich mir jetzt gleich noch eine Tasse!!

 

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Teetrinken!

 

Wie wäre es denn mit einem Stück frischem, noch warmen Apfel­stru­del zu deiner Tasse Tee? Traue dich ruhig mal, Apfel­stru­del selber zu machen. Das geling­s­i­che­re Rezept findest du hier.

 

Dieser Artikel ist in Zusam­men­ar­beit mit Lebens­baum ent­stan­den. Danke für die tolle Zusam­men­ar­beit auf Augenhöhe.

 

Sag’s gern weiter und teile diesen Artikel:

aktuelle Artikel

Weitere Artikel zum Stöbern

7

Nicht das Richtige gefunden?

ALLMYDEER

Hallo, ich bin Verena!

Ich zeige dir, was Bio wirklich ist und wie lecker regionales und saisonales Essen schmeckt.