Erdbeer-Rha­bar­ber Tiramisu – ein­fa­ches Rezept ohne Ei

von Jun 16, 2020Frühling, Rezepte, Saisonal & Regional, Süß

Dieses Erdbeer-Rha­bar­ber Tiramisu habe ich letztes Jahr ganz spontan für meine Ein­wei­hungs­par­ty zube­rei­tet. Was soll ich sagen: Meine Gäste waren total begeis­tert und wollten unbe­dingt das Rezept haben. Zum Ende der Rha­bar­ber Saison möchte ich nun das Rezept für dieses leckere Tiramisu ohne Ei auch mit dir teilen!

Ich muss ja gestehen, dass ich nie Fan von tra­di­tio­nel­lem Tiramisu war. Schon allein die Vor­stel­lung, rohe Eier zu essen, hat mir eigent­lich bereits den Appetit ver­dor­ben. Seitdem ich mich spontan an meinem veganem Erdbeer-Rha­bar­ber Tiramisu versucht habe, mache es vor allem im Sommer ständig. Je nach Saison wandle ich es gerne ab. Mal mache ich es in einer großen Form, mal schichte ich es in mehrere Gläser. Ich hoffe, du bist von diesem Tiramisu Rezept genauso begeis­tert wie ich!

Erdbeer-Rhabarber Tiramisu

Ein­fa­ches Erdbeer-Rha­bar­ber Tiramisu Rezept

Zutaten für eine mit­tel­gro­ße Auf­lauf­form

  • 4 Stangen Rha­bar­ber
  • 300 g Erd­bee­ren
  • 400 g Soja Quark oder Bio Quark
  • 400 g Soja Joghurt oder Bio Joghurt
  • 400 g Bio Löf­fel­bis­kuits (Diese gibt es bislang leider nicht vegan zu kaufen. Hier findest du ein Rezept für vegane Löf­fel­bis­kuits oder nutzt meinen Zero Waste Tipp!)

ZERO WASTE TIPP: Funk­tio­niert auch mit schon etwas älteren, tro­cke­nen Keksen oder Corn­flakes!

  • 50 g Zucker oder alter­na­ti­ve Süße
  • 1 Tasse kalter Kaffee
  • Etwas Vanille oder Ton­k­aboh­nen Pulver (optional)
  • Kakao

Veganes Tiramisu mit Erdbeeren

Zube­rei­tung Tiramisu ohne Ei

Zunächst die Enden der Rha­bar­ber-Stangen abschnei­den. Danach die Stangen schälen und in kleine Stücke schnei­den. Diese in einen kleinen Topf mit bisschen Wasser geben und für 5 Minuten köcheln lassen. Wäh­rend­des­sen Erd­bee­ren waschen und klein schnei­den.

Den gekoch­ten Rha­bar­ber abgießen, mit den Erd­bee­ren und einem Drittel des Süßungs­mit­tels zu einem Kompott ver­rüh­ren.

In einer großen Schüssel Quark, Joghurt, rest­li­che Süße und Vanille zu einer glatten Creme ver­rüh­ren. Anschlie­ßend die Hälfte der Löf­fel­bis­kuits bzw. Kekse oder Corn­flakes in Kaffee tunken und in eine Auf­lauf­form schich­ten. Ist der Boden bedeckt, kommt eine Schicht der Creme darauf. Danach folgt eine Schicht aus dem Erdbeer-Rha­bar­ber-Kompott.

Wenn du keine Auf­lauf­form besitzt, kannst du auch einfach mehrere Gläser oder Boxen benutzen!

Das wie­der­holst du, bis deine Form gefüllt ist. Du solltest nur darauf achten, dass die letzte Schicht aus der Creme besteht. Damit alles gut durch­zie­hen kann, stellst du das fertige Erdbeer-Rha­bar­ber Tiramisu für ein paar Stunden – am besten über Nacht – in den Kühl­schrank.

Vor dem Ser­vie­ren des Erdbeer-Rha­bar­ber Tira­mi­sus kannst du es noch mit Kakao bestäu­ben.

Schnelles Tiramisu ohne Ei

Wenn du noch mehr Lust auf Rha­bar­ber hast, kannst du gerne mein Rha­bar­ber Crumble mit Hafer­flo­cken nach­ba­cken. Zum Glück geht ja die Erdbeer Saison noch etwas länger! Aber wusstest du, dass Erd­bee­ren beson­ders mit Pes­ti­zi­den belastet sind? In diesem Artikel erfährst du, warum du besser zu Bio Erd­bee­ren greifen solltest.

Sag’s weiter und teile dieses Rezept!



.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung