Saisonal essen im Winter – köst­li­ches Win­ter­me­nü mit baye­ri­schen Bio-Produkten

28. Januar 2021
So geht saisonal, regional und bio auch im Winter: Lauwarmer Nudelsalat, 5-Korn-Apfelkekse und was das Bayerische Bio-Siegel ausmacht
Autor: Verena Hirsch

Verena Hirsch

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint – es gibt so viele Mög­lich­kei­ten, auch im Winter saisonal zu essen. Mit regio­na­lem Win­ter­ge­mü­se sind wir aller­dings nicht so vertraut wie mit Paprika, Zucchini oder Brokkoli. Deshalb zeige ich dir, wie du ohne großen Aufwand ein köst­li­ches Win­ter­me­nü mit regio­na­len Zutaten kochen kannst. Außerdem erfährst du, was Produkte mit dem Baye­ri­schen Bio-Siegel genau ausmacht.

Köstliches Wintermenü: Lauwarmer Nudelsalat mit Pastinake, Karotte und Haselnüssen

Einfach saisonal essen im Winter mit lau­war­men Nudelsalat

Als Haupt­ge­richt serviere ich dir einen sät­ti­gen­den Nudel­sa­lat mit Linsen, Feld­sa­lat und Hasel­nüs­sen. Nudel­sa­lat im Winter? Oh ja! Wir denken meist viel zu kom­pli­ziert, wenn es um sai­so­na­les Essen im Winter geht. Grund­sätz­lich lässt sich so gut wie jedes Gericht saisonal abändern. Die Zutaten für mein Menü gibt es regional und auch mit dem Baye­ri­schen Bio-Siegel. Mit diesen opti­ma­len Vor­aus­set­zun­gen legen wir jetzt los!

Rezept für win­ter­li­chen Nudel­sa­lat mit Wur­zel­ge­mü­se, Linsen und Honig-Senf-Dressing

Zutaten für 2 Portionen

  • 200 g Dinkel Nudeln
  • 60 g Linsen
  • 2 Karotten
  • 1 mit­tel­gro­ße Rote Beete
  • 1 Pas­ti­na­ke
  • 2 Cham­pi­gnons
  • 2 Hände Feldsalat
  • 1 kleine Hand Haselnüsse
  • 2 EL Honig-Senf-Sauce (optional Senf und Honig)
  • Sojasoße
  • Apfel­es­sig
  • (Raps) Öl
  • Salz, Pfeffer

Zube­rei­tung

Zunächst widmen wir uns den Linsen. Ich verwende die regio­na­le kleine Anicia Linse. Falls du andere Linsen ver­wen­dest, halte dich am besten an die Zube­rei­tungs­hin­wei­se auf der Ver­pa­ckung. Die Linsen mit min­des­tens der drei­fa­chen Menge an Wasser zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten bissfest garen.

TIPP:

Linsen und andere Hül­sen­früch­te lassen sich gut auf Vorrat zube­rei­ten und ein­frie­ren.

Nun geht es ans Gemüse. Karotten, Rote Beete und Pas­ti­na­ke schälen und feine Stifte oder Scheiben schnei­den. Die Cham­pi­gnons mit einem Küchen­tuch leicht abreiben und in Scheiben schnei­den. Den Feld­sa­lat schonmal putzen und waschen.

Setze jetzt eine Pfanne auf die Herd­plat­te und röste die Hasel­nüs­se für ein paar Minuten bei mitt­le­rer Hitze. Beginnen die Nüsse zu knacken, gibst du sie auf einen Teller und stellst sie erstmal bei Seite.

In der Pfanne erwärmst du jetzt 1 bis 2 EL Öl und gibst dann das Gemüse hinzu. Regel­mä­ßig ver­men­gen, einen Schuss Sojasoße hin­zu­ge­ben und bei eher geringer Hitze brutzeln lassen.

Die Linsen müssten mitt­ler­wei­le gar sein. Gieße das Wasser ab und lasse sie kurz abtrop­fen. Auf die noch warme Herd­plat­te kannst du jetzt Salz­was­ser für die Nudeln auf­set­zen. Zum Kochen bringen und die Nudeln darin bissfest garen.

Die Linsen kommen zum Gemüse in die Pfanne. Alles gut ver­mi­schen und etwas Salzen und Pfeffern. Sind die Nudeln fertig, auch diese abgießen.

In einer großen Schüssel jetzt die Gemüse-Linsen-Mischung mit den Nudeln ver­men­gen. Für das Dressing 2 EL Honig-Senf-Sauce, 4 EL Essig und 2 EL Öl dazu geben und alles nochmal gut vermischen.

Den Feld­sa­lat erst ganz zum Schluss unter­mi­schen. Jetzt noch abschme­cken und gege­be­nen­falls nach­wür­zen. Die gerös­te­ten Hasel­nüs­se grob hacken und auf dem fertigen Nudel­sa­lat streuen. FERTIG!

Mit diesem Nudelsalat geht saisonal essen im Winter ganz einfach!

Baye­ri­sches Bio-Siegel – Garan­tier­te Qualität aus Bayern

Wirklich wissen wo’s herkommt. Das kannst du mit Pro­duk­ten, die das Baye­ri­sche Bio-Siegel tragen. Diese sind nicht nur bio, sondern wurden auch in Bayern erzeugt, ver­ar­bei­tet und gelagert. Für mich sind es also echte Hei­ma­thel­den mit kurzen Wegen von Anbau über Ver­ar­bei­tung bis zu mir auf den Teller. Damit die Produkte das Baye­ri­sche Bio-Siegel tragen dürfen, müssen strenge Qua­li­täts­stan­dards über das EU-Bio-Siegel hinaus erfüllt werden. Diese ori­en­tie­ren sich an den Richt­li­ni­en der Öko-Anbau­ver­bän­de Biokreis, Bioland, Demeter und Naturland.

Bayerisches Bio-Siegel Produkte

Nach­tisch muss sein! 5‑Korn-Kekse mit Apfel und Vanille Eis

Zutaten für ca. 8 Stück

  • 100 g 5‑Korn-Flocken oder Flocken deiner Wahl
  • 50 g Mehl
  • 20 g Haselnüsse
  • 50 g Honig
  • 50 g Margarine
  • halber TL Backpulver
  • halber Apfel
  • Zimt
  • Prise Salz
  • Vanille Eis

Gesunde Kekse mit Apfel

Zube­rei­tung

Mar­ga­ri­ne und Honig in eine Schüssel geben und mit einem Löffel oder Rühr­ge­rät ver­men­gen. Dazu Flocken, Mehl, Back­pul­ver, Zimt und Salz geben und weiter vermischen.

Dann die Nüsse hacken, den Apfel klein schnei­den und alles mit zur rest­li­chen Keks-Masse geben. Jetzt nochmal alles final vermengen.

Den Backofen auch ca. 170 °C ein­stel­len. Auf einem Back­blech nun die Kekse formen und in den Ofen schieben. Die Back­dau­er hängt sehr vom Ofen und der Größe der Kekse ab. Schau deshalb alle 10 Minuten mal nach. Bei mir waren sie knapp 30 Minuten im Ofen.

Die fertigen Cookies aus­küh­len lassen oder direkt warm mit einer Kugel Vanille Eis genießen!

Saisonal essen im Winter geht doch ganz leicht

Ich hoffe, ich konnte dich mit diesem Win­ter­me­nü inspi­rie­ren und moti­vie­ren, auch im Winter saisonal zu essen und mehr hei­mi­sche Zutaten zu verwenden.

 

Lust auf mehr baye­ri­sche Küche? Dann gefällt dir bestimmt auch mein Rezept für Nie­der­baye­ri­sche Fin­ger­nu­deln aus dem Ofen oder meine Schritt-für-Schritt-Anlei­tung für einen Apfel­stru­del wie von Oma.

 

Sag’s gern weiter und teile diesen Artikel

Bio mit Verena

Weitere Artikel zum Stöbern

Bio mit Verena

Hallo, ich bin Verena!

Ich zeige dir, was Bio wirklich ist und wie lecker regionales und saisonales Essen schmeckt.