23. September 2020

So werden schrum­pe­li­ge Karotten wieder knackig: wie du Möhren richtig lagerst und verwertest

Mit diesem Trick werden schrumpelige Karotten wieder super knackig! Wie du Möhren richtig lagerst und verwertest!

Verena Hirsch
Verena Hirsch

Schon wieder schrum­pe­li­ge Karotten im Gemü­se­fach? Kein Grund, die Möhren weg­zu­wer­fen! Hier erfährst du, wie Möhren richtig gelagert werden und wie du labbrige Karotten im Hand­um­dre­hen wieder knackig bekommst!

Kann ich schrum­pe­li­ge Karotten noch essen?

Ja, aber selbst­ver­ständ­lich! Liegen Karotten mal etwas länger im Gemü­se­fach, werden sie schnell mal labbrig und sehen nicht mehr so appe­tit­lich aus. Das ist aber kein Grund, diese in den Müll zu werfen! Mit diesem ein­fa­chen, aber genialen Trick werden müde Karotten über Nacht wieder wie neu!

Wusstest du, dass jährlich 18 Mil­lio­nen Tonnen Lebens­mit­tel in deut­schen Müll­ton­nen landen? Die 3 Haupt­ur­sa­chen für diese immense Menge habe ich bereits in diesem Artikel genauer unter die Lupe genommen.

So werden schrum­pe­li­ge Karotten wieder frisch und knackig

Sind Möhren ver­schrum­pelt, haben sich einfach nur an Wasser verloren. Lege sie deshalb einfach in ein Was­ser­bad. Verwende dafür ein Glas oder eine Schale. Je mehr von der ver­schrum­pel­ten Möhre mit Wasser bedeckt ist, umso besser. Stelle das Behält­nis mit den schrum­pe­li­gen Karotten nun über Nacht in den Kühl­schrank. Die labb­ri­gen Karotten saugen sich wieder mit Wasser voll und sind am nächsten Morgen wieder frisch, knackig und wie neu gekauft!

Schrumpelige Karotten in einem Wasserglas

Dieser Trick funk­tio­niert übrigens mit jedem Wur­zel­ge­mü­se. Also versuche es beim nächsten Mal auch mit Pas­ti­na­ke und Wurzelpetersilie!

Was tun bei ver­schrum­pel­ten Möhren mit braunen Stellen?

Schrumpelige Karotten mit braunen Spitzen müssen nicht weggeworfen werden.

Oftmals bilden sich vor allem an den Spitzen von Karotten braune Stellen und Ver­fär­bun­gen. Oft wird dabei befürch­tet, dass es sich um Schimmel oder ein­tre­ten­de Fäulnis handelt. Das ist aller­dings in den meisten Fällen nicht zutref­fend. Es gibt zwar die sog. „Möh­ren­schwarz­fäu­le“, diese würde aber auch das Innere der Karotte betref­fen. Wenn ihr die etwas schrum­pe­li­gen Karotten schält, sind sie meistens direkt unter der Schale wun­der­bar frisch und auch wieder knackiger!

Eine Hand hält zwei Karotten mit braunen Stellen
Karottensalat in einem kleinen Glas: Geschält können Karotten mit braunen Stellen einfach gegessen werden.

Karotten richtig lagern

Um ver­schrum­pel­te Möhren sowie braune Stellen vor­zu­beu­gen, ist eine richtige Lagerung das A und O. Am besten kaufst du Karotten lose. So kannst du die Menge besser nach deinem Bedarf wählen. Zuhause schlägst du sie am besten in ein feuchtes Küchen­tuch oder Gemü­senetz ein und legst sie in den Kühlschrank.

Wenn du Karotten nur in einer 1kg Plas­tik­ver­pa­ckung bekommst, hole sie nach dem Kauf unbe­dingt aus der Ver­pa­ckung raus. In der Plas­tik­ver­pa­ckung werden die Karotten nämlich viel schnel­ler schlecht.

Du kannst die Spitzen der Karotten auch gleich in ein Was­ser­glas stecken und so im Kühl­schrank lagern. So bleiben sie länger frisch und ver­schrum­peln nicht so schnell. Dabei aber darauf achten, das Wasser regel­mä­ßig zu wechseln.

Karotten lagern und ver­wer­ten – Fazit

Grund­sätz­lich gilt immer, nur so viel zu kaufen, wie man auch zeitnah ver­ar­bei­ten kann. Grund­sätz­lich bleiben Karotten in einem feuchten Tuch im Kühl­schrank am längsten frisch. Sollten die Karotten doch mal schrum­pe­lig werden, lege sie einfach über Nacht in ein Was­ser­bad. Braune Stellen an Spitzen und Schale kannst du einfach mit einem Spar­schä­ler entfernen.

 

Übrigens: Gemü­se­res­te wie Karot­ten­scha­len lassen sich ganz einfach zu einer Zero Waste Gewürz­pas­te verabeiten.

 

Sag’s gern weiter und teile meinen Artikel

aktuelle Artikel

Weitere Artikel zum Stöbern

7

Nicht das Richtige gefunden?

ALLMYDEER

Hallo, ich bin Verena!

Ich zeige dir, was Bio wirklich ist und wie lecker regionales und saisonales Essen schmeckt.