Zero Waste Küche von Sophia Hoffmann: Dieses Kochbuch ist DAS Must-have für jede Küche

von Jul 20, 2020Restlos gut

Dass Sophia Hoff­manns Zero Waste Küche mehr als nur ein Kochbuch ist, beweist die bereits vierte Auflage des gran­dio­sen Werks. DAS (Koch) Buch, das ich mir lange Zeit gewünscht hatte, erschien ver­gan­ge­nes Jahr und ist noch immer ein abso­lu­tes MUSS. Statt 0815 Rezepten ver­mit­telt es unter­halt­sam den bewuss­ten Umgang mit unserem Essen. Außerdem zeigt Sophia mit ori­gi­nel­len Rezepte, wie lecker die Res­te­kü­che sein kann!

Das Brot ist schon wieder stein­hart oder die Banane matschig? Kein Problem für Sophia Hoffmann! Aus altem Brot macht Sophia knusp­ri­ge Brot­lin­ge und die über­rei­fe Banane dient ihr her­vor­ra­gend als Ei-Ersatz. Die visio­nä­re Zero Waste Köchin zeigt, wie du aus ver­meint­lich schlech­ten Lebens­mit­teln leckere Gerichte kreieren kannst. Visionär. Ja, so würde ich Sophia mit nur einem Wort beschrei­ben – und das über die Küche hinaus!

Das Kochbuch Zero Waste Küche von Sophia Hoffmann ist das Must-have in jeder Küche

‘Zero Waste Küche’ ist für mich ein abso­lu­tes MUSS in jeder Küche – und damit lehne ich mich defi­ni­tiv nicht zu weit aus dem Fenster. 0815 Koch­bü­cher gibt es noch und nachher – auch das ganze Internet ist voller Rezepte. Was bisher gefehlt hat, war ein Leit­fa­den, wie man wirklich bewusst, wert­schät­zend und nach­hal­tig mit Lebens­mit­teln umgeht. Genau das + super kreative Rezepte liefert das Kochbuch von Sophia Hoffmann. Obwohl ich selber schon viel über Lebens­mit­tel­ver­schwen­dung weiß, lese ich Aspekte nach und freue mich, noch mehr neue Ideen zu ent­de­cken.

Meine Rezen­si­on zu Zero Waste Küche auf Amazon vom 24.04.2019

Zero Waste Küche kaufen, lokalen Buch­han­del unter­stüt­zen, Lebens­mit­tel wert­schät­zen

Kaum war Sophias drittes Buch erschie­nen, habe ich es mir über geni­al­lo­kal* bei meinem ört­li­chen Buch­la­den gekauft. Voller Vor­freu­de blät­ter­te ich das Buch von vorne bis hinten durch. Endlich! Endlich gab es ein Buch, das ich mir in dieser Art lange auf dem Markt gewünscht hatte. Ein Weg­wei­ser jenseits der Rezept­samm­lun­gen mit immer exo­ti­sche­ren Zutaten. Eine Ermu­ti­gung, auch von Vorgaben abzu­wei­chen. Eine Moti­va­ti­on, das zu ver­wer­ten, was gerade da ist. Das Buch Zero Waste Küche habe ich bereits vielen Freun­dIn­nen und Bekann­ten emp­foh­len und auch auf meinem Insta­gram-Account spreche ich immer wieder davon.

Diese Rezen­si­on hier auf meinem Blog ist also mehr als über­fäl­lig. Ande­rer­seits finde ich es auch schön, wenn Bücher immer wieder mal emp­foh­len werden – nicht nur geballt zur Ver­öf­fent­li­chung. Für das Buch habe ich sogar meine erste Bewer­tung bei Amazon abge­ge­ben, obwohl ich der Platt­form sonst soweit wie möglich den Rücken zukehre. Sophia hat mir erklärt, dass Amazon bzw. die Bewer­tun­gen, die dort abge­ge­ben werden, enorm wichtig dafür sind, wie gut sich ein Buch verkauft. Da kommt man als AutorIn nicht dran vorbei, auch wenn man Amazon alles andere als korrekt findet.

Ein Ausschnitt aus dem Buch Zero Waste Küche von Sophia Hoffmann

Zero Waste in der Küche

Das Buch beginnt mit Grund­la­gen der Zero Waste Küche. Sophia erzählt von ihrem per­sön­li­chen Weg zum Thema Lebens­mit­tel­ver­schwen­dung bzw. ‑wert­schät­zung. Sie gibt Ein­bli­cke in ihre Küchen­tools und zeigt, welche Basics wirklich not­wen­dig sind. Auch die theo­re­ti­schen Themen sind super locker geschrie­ben. Es macht einfach Spaß, Sophia zuzu­hö­ren, Neues zu lernen und sich Altes wieder ins Gedächt­nis holen zu lassen.

Um Lebens­mit­tel­ver­schwen­dung zu ver­mei­den, müssen wir erst die Ursachen kennen. Deshalb kommen natür­lich auch die Aspekte Über­fluss und Min­dest­halt­bar­keits­da­tum zur Sprache. Eins steht fest: Wir brauchen wieder mehr Wert­schät­zung unserer Lebens­mit­tel gegen­über. Hier kommen auch die Aspekte Regional, Saisonal, Bio und Vegan ins Spiel.

Wir sollten wieder lernen, die von indus­tri­el­ler Wer­be­macht aner­zo­ge­ne Skepsis gegen­über nicht der Norm ent­spre­chen­dem, nicht tages­fri­schem Essen in eine Unschulds­ver­mu­tung umzu­keh­ren und auf unser Bauch­ge­fühl zu hören.

Sophia Hoffmann in Zero Waste Küche

Zero Waste Küche: Fakten und Wissen über Lebens­mit­tel

Nach den Grund­la­gen folgen 40 Lebens­mit­tel­grup­pen, die in Haus­hal­ten häufig in der Tonne landen. Von Äpfeln bis Zwiebeln über Kar­tof­feln, Milch­pro­duk­ten und Scho­ko­la­de ist alles dabei.

Dabei geht Sophia auf Saison, Ver­wer­tung, Lagerung und Zero Waste Pro­ble­ma­tik ein. Kann man eigent­lich keimende Zwiebel noch essen? Und wusstest du, dass es eine Euro­päi­sche Bana­nen­ver­ord­nung gibt? On Top gibt es natür­lich immer Lösungs­an­sät­ze, die leicht umsetz­bar sind!

Ori­gi­nel­le Reste Rezepte

Im dritten Teil gibt es dann viele inspi­rie­ren­de Rezepte aus der Res­te­kü­che. Alte Schoko-Oster­ha­sen werden zu einer Torte und Sem­mel­brö­sel bilden die Grund­la­ge einer leckeren Quiche. Ja und unser altes Brot wird natür­lich zu Brot­lin­gen. Dieses Rezept habe ich auch schon vielfach nach­ge­kocht und konnte Besuch damit begeis­tern.

Außerdem ganz hoch im Kurs steht bei mir diese “Herz­haf­te Pastete mit Linsen, Pilzen und Wal­nüs­sen”. Glaubt mir, damit lassen sich auch Fleisch-Lieb­ha­be­rIn­nen von der Pflan­zen­kü­che begeis­tern!

Herzhafter Aufstrich aus Linsen und Pilzen von Sophia Hoffmann aus ihrem Kochbuch Zero Waste Küche

Mein Fazit

Für mich ist die Zero Waste Küche von Sophia Hoffmann Kochbuch, Nach­schla­ge­werk, Inspi­ra­ti­ons­quel­le, Bil­der­buch und Lese­fut­ter zugleich. Ich habe es unfass­bar gerne in der Hand und es vergeht selten eine Woche, in der ich es nicht aus dem Regal nehme. So, und jetzt über­zeu­ge dich selbst!

Hier findest du noch mehr über die Autorin: https://www.sophiahoffmann.com/

Sehr emp­feh­len kann ich auch ihren Insta­gram-Account!

Gib Lebens­mit­tel­wert­schät­zung eine Stimme und teile diesen Artikel!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung