Samenfestes Saatgut: schnell und einfach erklärt /BIO-ABC

von | Sep 26, 2019

Vielleicht hast auch du schon einmal den Hinweis „samenfest“ oder „samenfestes Saatgut“ gelesen. Aber wusstest auch nicht wirklich, was das bedeutet? Dann bist du hier genau richtig! Hier erkläre ich dir einfach, was samenfestes Saatgut bedeutet und warum es so für die Umwelt wichtig ist.

 

Wann ist Saatgut samenfest? 

Eine Pflanzensorte ist immer dann samenfest, wenn aus ihrem Saatgut wieder eine “gleiche” Pflanze nachwächst. Setzt man beispielsweise samenfesten Tomatensamen in den Boden,  wächst daraus eine Tomatenpflanze mit ähnlicher Gestalt und Eigenschaften wie die Elternpflanze. Die Elternpflanze ist die Pflanze, von der der ausgebrachte Samen stammt. Diese samenfeste Sorte kann sich also wie früher ganz natürlich vermehren.

 

Wann ist ein Samen dann nicht samenfest?

Bei nicht-samenfesten Sorten ist der natürliche Weg wiederum nicht möglich. Hier handelt es sich um Hybridsorten, die mittels Kreuzungen von Inzuchtlinien erzeugt werden. Dabei werden nur gesunde und besonders leistungsfähige Linien weitergeführt. Das führt dazu, dass sich die Pflanzen in Größe, Form, Reifezeit so gut wie nicht mehr unterscheiden. Das einzige Ziel dabei ist, möglichst hohe Erträge zu erzielen.

 

Was Saatgutkonzerne damit zu tun haben

Mit Hybridsaatgut binden Saatgutfirmen ihre Kunden an sich. Landwirte/innen, die kein samenfestes Saatgut verwenden, müssen sich nämlich jedes Jahr neues Saatgut kaufen. Sie können ihre Sorten nämlich nicht selber nachzüchten. Der breite Einsatz von Hybridsaatgut führt allerdings auch dazu, dass die Sortenvielfalt auf den Feldern immer kleiner wird. Und schließlich die Biodiversität sinkt.

 

 

Bio-Saatgut: Samenfest oder nicht?

Bei zertifiziert ökologischem Saatgut kommt es darauf an: Die EG-Öko-Verordnung erlaubt nämlich so genannte CMS-Hybride. Diese werden erzeugt, indem männliche Pflanzensamen im Labor sterilisiert werden. Dadurch sind kontrollierte Kreuzungen möglich und die Samen können sich nicht unkontrolliert selbst befruchten. Das wird von vielen Seiten immer wieder kritisiert. So fordert zum Beispiel der Bund Ökologischer Landbau ein Verbot von CMS-Hybriden bei Bio-Saatgut. 

 

 

Garantiert samenfestes Saatgut von Bioland, Naturland, Demeter

Saatgut, das die Siegel von Bioland, Naturland oder Demeter trägt ist immer samenfest. Die deutschen Anbauverbände verbieten nämlich CMS-Hybride!

 

Das könnte dich auch interessieren

Gemüsereste verwerten: Zero Waste Gewürzpaste – DIY

Karottenschalen, Brokkolistrunk und Blumenkohlblätter landen ab jetzt nicht mehr in der Tonne, sondern im Topf! So wird aus Gemüseresten eine herzhafte Würzpaste!

Wasserknappheit: Wo ist bei Wasser eigentlich das Problem?

Nasse Ressourcen gibt es auf unserem blauen (!) Planeten eigentlich mehr als genug – über zwei Drittel der Erdoberfläche ist mit Wasser bedeckt. Nach Wasserknappheit klingt das nicht gerade. Allerdings handelt es sich dabei überwiegend um Salzwasser. Gerade einmal 0,3...

HEYO! Granola: Das erste soziale Bio-Müsli im Glas

HEYHO Granola macht Schluss mit Fließbandproduktion, Verpackungswahn und sozialer Ausgrenzung. In der Lüneburger Granola-Manufaktur rösten die Granola-Aktivisten Christian, Stefan und Tim mit ihrem Team Müslis in Handarbeit. Die Zutaten sind biologisch und großteils...

Bio in Plastik: wie passt das zusammen?

Dass wir ein Plastik-Problem haben, liegt auf der Hand. Doch wirklich weniger werden die ganzen Verpackungen trotzdem nicht. Bio Lebensmittel werben damit, besonders nachhaltig und gut für die Umwelt zu sein. Dennoch wird ein Großteil der Produkte in Kunststoff...

„Zero Waste ist kein Dogma, sondern ein Weg“ – ein Café ohne Müll im Interview

Wenn man anfängt, sich mit einem müllfreien Leben zu beschäftigen, fühlt es sich schnell an, wie ein Fass ohne Boden. Alana Zubritz und Ina Choi-Nathan zeigen, dass (fast) alles ohne Müll möglich ist – auch in der Gastronomie. Seit Oktober 2017 führen sie das...

“100 Dinge” im Kino – Wird Minimalismus jetzt Mainstream?

Mit 100 Dingen kamen unsere Urgroßeltern aus. Heute besitzen wir durchschnittlich 10.000 Sachen, die wir natürlich unbedingt brauchen – und wenn nicht, dann machen sie wenigstens glücklich. Oder etwa doch nicht? Meine Gedanken zur aktuellen Komödie von Florian David...

Oh Tannenbaum: Überzeugende Gründe für einen Öko-Christbaum

Hoch gewachsen, kerzengerade, dichter Wuchs und nadeln soll er auch nicht – die Anforderungen an den optimalen Weihnachtsbaum sind nicht gerade niedrig. Er wird drapiert, geschmückt, bestaunt – ein schöner Spaß auf Kosten von Mensch und Umwelt. Über die schockierende...

Zerowaste Challenge

ZEROWASTE heißt mein Motto FEBRUAR! In den nächsten vier Wochen wird sich alles rund um MüllVERMEIDUNG und  -MINIMIERUNG drehen. Es erwarten Dich tolle Beiträge, beeindruckende Fakten, viele Informationen und Inspirationen, sowie nützliche Tipps und nachhaltige...

Wieso eigentlich BIO?

Die Öko-Branche boomt. Bio-Supermärkte schießen aus dem Boden und Discounter führen Naturkost in ihr  Dauersortiment ein. Doch Bio-Lebensmittel geraten auch immer wieder in Verruf. Die in Plastik eingeschweißte Bio-Gurke wurde nicht selten mit einer/m...

Warum Perlen auch bei Kaffee so wertvoll sind

ANZEIGE Noch schnell die Tasse Kaffee am Morgen runterkippen und raus aus dem Haus - für viele ein gewöhnlicher Start in den Tag. Wusstest Du, dass Kaffee nach Wasser das meist konsumierte Getränk weltweit ist? In den häufigsten Fällen trinken wir aber eher ein...

Über Allmydeer

Auf diesem Blog dreht sich alles rund um regionale, sowie saisonale Ernährung, Bio Lebensmittel und Nachhaltigkeit im Alltag.
Mehr zu mir erfährst du 
hier!

Folge mir!