17. Mai 2022

Kar­tof­fel-Spargel-Pfanne mit Räuchertofu

Einfaches Rezept für eine vegane Kartoffel-Pfanne mit grünem Spargel und Räuchertofu

Verena Hirsch
Verena Hirsch

Hast du Lust auf eine super leckere Kar­tof­fel-Spargel-Pfanne mit Räu­cher­to­fu? Das vegane Rezept ist einfach zuzu­be­rei­ten und perfekt für die Spargelzeit!

Zutaten

Für die Kar­tof­fel-Spargel-Pfanne brauchst du nur wenige, einfache Zutaten:

  • Kar­tof­feln: Kar­tof­feln bilden die Grund­la­ge für das Pfan­nen­ge­richt. Du kannst sie entweder frisch kochen (was natür­lich ein wenig dauert). Oder du kannst gekochte Kar­tof­feln vom Vortag ver­wen­den. Das Rezept eignet sich damit auch perfekt zur Resteverwertung.
  • Spargel: Grüner Spargel har­mo­niert wun­der­bar mit Kar­tof­feln. Er ist schnell und einfach zuzu­be­rei­ten und einfach wun­der­bar in der Spargelzeit.
  • Räu­cher­to­fu: Räu­cher­to­fu liefert einen tollen rau­chi­gen und deftigen Geschmack. Perfekt, um ein veganes Gericht zu zaubern.
  • Hafer-Cuisine: Im Rezept wird ein klein wenig Hafer-Cuisine ver­wen­det, um der Kar­tof­fel-Spargel-Pfanne etwas Flüs­sig­keit hin­zu­zu­fü­gen. Alter­na­tiv kannst du auch Hafer­drink ver­wen­den. Du kannst auch Soja-Cuisine ver­wen­den. Ich hatte dies aller­dings auch aus­pro­biert und fand, der cremige und süße Geschmack passte nicht ganz zum Räuchertofu.

 

Dazu noch Peter­si­lie, Salz und Pfeffer zum Abschmecken.

Rezept für Kartoffel Pfanne mit Räuchertofu und Spargel

Zube­rei­tung

Die Kar­tof­fel-Spargel-Pfanne ist einfach zuzubereiten:

  • Die Kar­tof­feln in Salz­was­ser kochen und etwas abkühlen lassen. (Alter­na­tiv vor­ge­koch­te Kar­tof­feln verwenden).
  • Den grünen Spargel in Stücke schnei­den und in einer großen Pfanne im Olivenöl anbraten.
  • Früh­lings­zwie­beln und Räu­cher­to­fu eben­falls mit anbraten.
  • Die Kar­tof­feln eben­falls in die Pfanne geben und kurz anbraten lassen.
  • Hafer-Cuisine und Wasser auf­gie­ßen. Mit Peter­si­lie, Salz und Pfeffer ver­fei­nern und bis zur gewünsch­ten Kon­sis­tenz ein­ko­chen lassen.
  • du kannst das Gericht länger ein­kö­cheln lassen oder mehr Flüs­sig­keit hinzufügen.

 

Das genaue Rezept findest du etwas weiter unten.

Einfaches und gesundes Mittagessen: Grüner Spargel mit Kartoffeln und Räuchertofu

Ein­fa­ches und gesundes Rezept

Die Kar­tof­fel-Spargel-Pfanne kommt mit wenigen Zutaten ohne Schnick­schnack aus. Sie ist einfach und unkom­pli­ziert zuzu­be­rei­ten. Wenn du vor­ge­koch­te Kar­tof­feln ver­wen­dest, geht es sogar recht schnell – perfekt auch für ein schnel­les Mit­tag­essen oder die Feierabendküche.

Das Rezept ist vegan, vege­ta­risch und glutenfrei.

Das Gericht steckt voller Bal­last­stof­fe, Vitamine und weiterer Nähr­stof­fe. Ein tolles, gesundes Rezept für die Spar­gel­zeit also.

Rezept für Kartoffel Pfanne mit Räuchertofu und Spargel

Kar­tof­fel-Spargel-Pfanne mit Räuchertofu

Ein­fa­ches Rezept für eine vegane Kar­tof­fel-Pfanne mit grünem Spargel und Räuchertofu
Arbeits­zeit 45 Min.
Gericht Haupt­ge­richt
Land & Region German
Por­tio­nen 4

Zutaten
  

  • 800 g Kar­tof­feln Netto-Gewicht
  • 500 g grüner Spargel
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Räu­cher­to­fu
  • Früh­lings­zwie­beln
  • 100 ml Hafer-Cuisine
  • 100 ml Wasser
  • Peter­si­lie
  • Salz, Pfeffer

Anlei­tun­gen
 

  • Die Kar­tof­feln schälen, ggf. etwas kleiner schnei­den und in Salz­was­ser kochen, bis sie gar sind. Grob abkühlen lassen. (Alter­na­tiv gekochte Kar­tof­feln vom Vortag verwenden).
  • Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschnei­den und in ca. 2–3cm lange Stücke schneiden.
  • Olivenöl in einer große Pfanne erhitzen und den Spargel darin ein paar Minuten anbraten lassen.
  • Die Früh­lings­zwie­beln in Stücke und den Räu­cher­to­fu in Würfel schnei­den. Beides zum Spargel in die Pfanne geben und kurz mit anbraten.
  • Die Kar­tof­feln in grobe Stücke schnei­den und eben­falls in die Pfanne geben. Alles weiter anbraten lassen, bis die Kar­tof­feln eine leichte Bräunung bekommen.
  • Die Hafer­cui­sine und das Wasser in die Pfanne gießen. Mit Peter­si­lie ver­fei­nern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Alles fertig ein­kö­cheln lassen, bis der Spargel gar ist. Je nachdem, wie viel Flüs­sig­keit du bevor­zugst, kannst du das Gericht länger ein­kö­cheln lassen oder mehr Flüs­sig­keit hinzufügen.

Notizen

Wenn deine Pfanne nicht groß genug für 4 Por­tio­nen ist, kannst du die Kar­tof­feln entweder separat anbraten. Oder du ser­vierst sie einfach als gekochte Kar­tof­feln zu einer Spargel-Räuchertofu-Pfanne.

 

Gast­ar­ti­kel von Dinkel & Beeren

Hi, ich bin Lisa – Ernäh­rungs­wis­sen­schaft­le­rin und Food­blog­ge­rin bei Dinkel & Beeren. Ich durfte dieses Rezept als Gastpost bei der lieben Verena bei­steu­ern. Bei mir findest du jede Menge einfache und gesunde Rezepte, sowie Tipps und Wissen rund um eine gesunde Ernährung.

 

Sag’s gern weiter und teile diesen Artikel!

aktuelle Artikel

Weitere Artikel zum Stöbern

7

Nicht das Richtige gefunden?

ALLMYDEER

Hallo, ich bin Verena!

Ich zeige dir, was Bio wirklich ist und wie lecker regionales und saisonales Essen schmeckt.