Warum Perlen auch bei Kaffee so wertvoll sind

29. März 2018
Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Ich stelle dir wahre Meisterwerke vor. Von der kleinsten Kaffeebohne der Welt bis hin zur aromatischten!
Autor: Verena Hirsch

Verena Hirsch

Start in den Tag. Wusstest Du, dass Kaffee nach Wasser das meist konsumierte Getränk weltweit ist? In den häufigsten Fällen trinken wir aber eher ein koffeinhaltiges Heißgetränk, als qualitativ hochwertigen Röstkaffee. Über echte Kaffeemomente der ganz besonderen Art.

Höchste Zeit die wahren Schätze an Bohnen auszugraben! Als eines von drei Meisterwerken rückt Lebensbaum * den PERL KAFFEE ins Rampenlicht. Dieser ist im wahrsten Sinne des Wortes die Perle unter den Kaffeebohnen. Gewöhnlich entwickeln sich in einer Kaffeekirsche zwei Bohnen, die an der glatten Seite aufeinander liegen. Beim Perl Kaffee hingegen wächst lediglich eine Bohne in Perl-Form heran. Im direkten Vergleich siehst Du nachfolgend links die Perl-Bohne und rechts eine gewöhnliche Kaffeebohne.

Herkunft und Besonderheit

Diese Perl-Bohnen gedeihen in Indien auf 1.000 m Höhe in der Region Karnakata. Durch die botansiche Besonderheit der Form konzentriert sich das volle Aroma auf die eine Bohne. Diese gilt daher als Juwel unter den Kaffeebohnen.

Einen derart besonderen Kaffee schüttet man sich morgens nicht nach einem Knopfdruck in die Kehle. Stattdessen erfordern die Meisterwerke viel Achtsamkeit und Muse bei der Zubereitung. Für mich ist diese Art des Kaffee Kochens mittlerweile zu einer schönen Morgenroutine oder kraftschöpfenden Pause am Nachmittag geworden.

Bereits beim Öffnen der Verpackung steigt sofort ein intensiv aromatischer Duft in meine Nase. Die Vorfreude, gleich dieses wunderbare Aroma schmecken zu können, zaubert mir ein breites Lächeln auf mein Gesicht. Fast schon als meditativ empfinde ich das Drehen der Kurbel der Kaffeemühle (ein Hochzeitsgeschenk meiner Eltern) begleitend mit dem Mahlgeräusch der Bohnen — da entsteht was! Der Perl Kaffee entfaltet sich am besten frisch aufgebrüht im Handfilter oder in einer French Press. Ich gebe ihm Zeit, sein volles Aroma zu entfalten!

Geschmack des Perl Kaffees

Jetzt wird genossen: Schon bevor ich zum ersten Schluck ansetze, erfüllt der wunderbare Geruch erneut meine Sinne. Der Kaffee schmeckt mild, aber doch intensiv. Eine Zartbitternotekann ich auch erkennen. Beim zweiten Schluck schmecke ich auch einen Hauch von Nuss. WOW. Das alles kann Kaffee sein… In purer Zufriedenheit genieße ich meine Tasse Kaffee bis zum letzten Tropfen.

Der Perl Kaffee  von Lebensbaum stammt wie das gesamte Produktsortiment aus kontrolliert ökologischem Anbau. Bei den Meisterwerken handelt es sich um eine limitierte Auflage, die bewussten Kaffeegenießern eine ganz besondere Sortenvielfalt bietet. Neben dem Perl Kaffee gibt es noch Geisha (wächst nur in besonderer Höhenlage) und Mocha (kleinste Kaffeebohne der Welt) zu erleben. Bioqualität, Nachhaltigkeit sowie klimaneutrale Produktion wird bei Lebensbaum besonders groß geschrieben. Alle Einblicke bekommst Du in deren Nachhaltigkeitsbericht!

Bio mit Verena

Weitere Artikel zum Stöbern

Bio mit Verena

Hallo, ich bin Verena!

Ich zeige dir, was Bio wirklich ist und wie lecker regionales und saisonales Essen schmeckt.